Wir investieren in die Zukunft 
des schnellen Internets

Wir übernehmen Verantwortung und investieren in die Zukunft!

Mit der Telekom als strategischen Partner wird das Glasfasernetz in Bietigheim-Bissingen Schritt für Schritt ausgebaut. Wir legen damit Glasfaser direkt bis in Ihre Wohnung 
– jetzt für Sie kostenlos!

Unser gemeinsames Ziel: bis 2030 90% aller Haushalte in Bietigheim-Bissingen 
an das Glasfasernetz anbinden. 

Der Ausbau startet 2023 mit dem Stadtteil Buch. 

Eine strategische Partnerschaft für den Glasfaserausbau

Ihr Weg zum Glasfaserhausanschluss

  • Prüfen Sie, ob es bereits einen Glasfaseranschluss in Ihrer Immobilie gibt. Zum Beispiel auf der Seite unseres Kooperationspartners Telekom.
  • Falls dieser noch nicht vorliegt, können Sie sich hier informieren, ob Ihr Wohngebiet bereits von uns ausgebaut wird. Ab 2023 starten wir mit dem Ausbau im Wohngebiet Buch. Wir informieren die Eigentümer im entsprechenden Gebiet persönlich, sobald der Ausbau beginnt.
  • Reichen Sie als Eigentümer den Grundstücksnutzungsvertrag ein, der uns berechtigt, auf Ihrem Grundstück Baumaßnahmen durchführen zu können oder kontaktieren Sie Ihren Vermieter mit der Bitte dies zu tun.
  • Sollte Ihre Immobilie nicht in einem aktuellen Ausbaugebiet liegen, können Sie Ihre Zustimmung bereits jetzt erteilen - dann müssen Sie nichts mehr weiter tun, da wir Sie rechtzeitig kontaktieren, sobald wir in Ihrem Gebiet mit dem Ausbau beginnen.
  • Die SWBB verlegen Glasfaser nach dem Prinzip Fiber to the home (FTTH) in Bietigheim-Bissingen. Das bedeutet, dass nach Abschluss eines Produktvertrags mit einem Anbieter Ihrer Wahl, wie z.B. unserem Kooperationspartner Telekom, Ihre Wohnung an das Glasfasernetz angebunden wird.

Machen Sie Ihre Immobilie fit für die Zukunft!

Damit wir den Glasfaseranschluss kostenlos in Ihre Immobilie legen können, benötigen wir die Zustimmung (Grundstücksnutzungsvertrag) des Eigentümers, die uns berechtigt, auf Ihrem Grundstück eventuelle Baumaßnahmen durchführen zu können. 

Sie können Ihre Zustimmung als Eigentümer oder Verwalter ganz bequem online erteilen und absenden.
Jetzt Immobilie aufrüsten

Sind Sie Mieter der Immobilie? Informieren Sie den Eigentümer oder Ihre Hausverwaltung über Ihren Wunsch.

Wohnen Sie in Bietigheim-Bissingen, aber nicht im Stadtteil Buch?
Sie können bereits jetzt dem Grundstücksnutzungsvertrag zustimmen. Sobald wir Ihre Immobilie an das Glasfasernetz anschließen können, werden wir Sie automatisch kontaktieren.

Bitte beachten Sie, dass die Zustimmung in Form des Grundstücksnutzungsvertrags nicht gleichbedeutend mit einem Auftrag für ein Glasfaserprodukt ist. Wir als SWBB bauen und stellen die Netzinfrastruktur bereit, bieten jedoch kein Produkt dafür an.

Möglichkeiten zur Realisierung der Hauszuführung

 Von der Straße bis an Ihr Gebäude gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Verlegung der Glasfaserkabel:

  • Es existieren bereits Leerrohre auf Ihrem Grundstück, durch die das Glasfaserkabel gezogen werden kann.
  • Mit einer Erdrakete werden neue Rohre bis an Ihr Gebäude verlegt. Durch diese wird das Glasfaser gezogen. Ein wasserdicht versiegeltes Loch führt in das Gebäudeinnere.
  • Für die Zuleitung zu Ihrem Gebäude wird ein schmaler Graben gebaggert, in den die Rohre verlegt werden. Im Anschluss wird alles wieder von uns verschlossen.
     

Welche Methode zum Einsatz kommt,  wird vor Ort bei einem gemeinsamen Termin mit dem Eigentümer besprochen.

Nach Abschluss der Tiefbauarbeiten erfolgt der nächste Schritt. Die Installation des Glasfaserhausanschluss in Ihrem Keller, bzw. Ihrer Wohnung. 

Verlegung innerhalb des Gebäudes

Die Installation des Teilnehmeranschlusses erfolgt erst, wenn Sie bei einem Anbieter Ihrer Wahl, z.B. der Telekom, ein Produkt gebucht haben.

Nach erfolgter Buchung erhalten wir den Auftrag des Anbieters, die Verkabelung innerhalb Ihres Gebäudes vorzunehmen.

Je nach baulichen Gegebenheiten nutzen wir verschiedene Standard-Ausbauvarianten. In der Regel wird die Verkabelung vom Keller bis zu den Wohneinheiten über Leerrohrsysteme, stillgelegte Kamine oder über die Außenfassade umgesetzt.

Eine individuelle Abstimmung erfolgt mit dem Eigentümer.

Ausbau Stadtteil für Stadtteil

Da wir nicht an allen Orten gleichzeitig bauen können, haben wir das Stadtgebiet in verschiedene Ausbauabschnitte eingeteilt. So können wir möglichst gleichmäßige Bauarbeiten mit wenig Behinderungen gewährleisten. 

Gestartet wird 2023 mit dem Stadtteil Buch. 
Die Planungen für die nächsten Ausbaustufen werden nach und nach bekannt gegeben. 

Wir schreiben alle Hauseigentümer persönlich an, sobald das entsprechende Gebiet ausgebaut wird.

Ob bei Ihnen bereits ein Glasfaserprodukt verfügbar ist, können Sie z.B. auf der Seite unseres Kooperationspartners Telekom prüfen.

Darum Glasfaser!

Vorteile für Sie

  • Schnell Mit bis zu 1GBit/s gibt es genug Bandbreite für die ganze Familie. Gleichzeitig surfen, große Datenmengen up- und downloaden, beste Bildqualität beim Streamen – mit Glasfaser möglich.
  • Zuverlässig Mit einem Glasfaseranschluss erhalten Sie ein Internet, auf das Sie sich verlassen können. Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit und Kälte, aber auch Magnetfelder und elektr. Einflüsse können den leistungsstarken Kabeln nur wenig anhaben.
  • Zukunftssicher Mit Glasfaser setzen Sie auf eine nachhaltige Kommunikationslösung. Dank fast unbegrenzter Übertragungskapazitäten sind Sie schon jetzt bereit, für die Technologien von morgen – eine echte Wertsteigerung für Ihre Immobilie.
  • Ökologisch Glasfasernetze verbrauchen 5x weniger Energie für den Datenstrom als Kupfernetze, erzeugen außerdem keine elektromagnetische Strahlung. Gut für Sie und die Umwelt.

Vorteile für Ihre Immobilie

  • Sie steigern den Immobilienwert Ihres Hauses.
  • Sie ermöglichen den Bewohnern der Immobilie Highspeed-Internet mit bis zu 1 Gbit/s.
  • Ihre Immobilie wird kostenlos von uns an das Glasfasernetz angeschlossen.

Fragen und Antworten

FAQ zum Ausbau in Bietigheim-Bissingen

Warum kooperieren die Stadtwerke mit der Telekom?

Die regionale Stärke der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen (SWBB) wird mit dem Netzbetrieb der Telekom gekoppelt. Diese Partnerschaft dient dabei vor allem dazu, Synergien beim Netzausbau zu bilden und eine effiziente Netzauslastung zu realisieren. Die SWBB übernimmt den Bau & Betrieb der passiven Netzinfrastruktur. Die Telekom mietet dieses Netz exklusiv an und übernimmt den aktiven Netzbetrieb. 

Welche Kosten können für mich als Eigentümer entstehen?

Der Glasfaserhausanschluss ist für Sie kostenlos. 

Ein Produkt für Glasfaser ist im Hausanschluss nicht enthalten. Dieses können Sie über die Telekom oder einen anderen Internetdienstanbieter buchen.
 

Wann wird mein Wohngebiet ausgebaut?

Gestartet wird ab April 2023 mit dem Wohngebiet Buch.  Im Laufe des Jahres werden die Immobilien an das Netz angeschlossen. Wir werden die Eigentümer informieren, sobald wir in einem Gebiet mit dem Ausbau beginnen.

Kann ich bei den SWBB auch einen Glasfasertarif buchen?

Nein, die SWBB bieten keinen eigenen Tarif für Glasfaser an. Wir bauen lediglich das Netz für Sie aus. Tarife können Sie unter anderem bei unserem Kooperationspartner Telekom buchen. 

Wie wird das Glasfaserkabel zum Haus verlegt?

In den meisten Fällen kann das Glasfaserkabel mithilfe einer sogenannten Erdrakete mit zwei kleinen Baugruben an der Grundstücksgrenze und dem Haus verlegt werden. Bei komplexeren Untergründen muss ein Kabelgraben (ca. 15 cm breit und 30 cm tief) von der Grundstücksgrenze bis zur Hauseinführung ausgehoben werden. Sind auf dem Grundstück bereits Leerrohre vorhanden, können diese für die Glasfaserleitungen genutzt werden.

Kann ich den Ausbau in meinem Wohngebiet beschleunigen?

Nein, die Planungen werden von unserem Planungsteam aufgrund von technischen und strukturellen Voraussetzungen getroffen und können nicht beeinflusst werden. 

Wer verlegt den Anschluss in meinem Gebäude? Wie erfahre ich davon?

Der Ausbau wird durch einen von beauftragten und fachlich qualifizierten Dienstleister durchgeführt. 

Wir, bzw. einer unserer Partner, wird sich im Vorfeld mit Ihnen in Verbindung setzen und die baulichen Gegebenheiten vor Ort und die Art und Weise des Vorgehens mit Ihnen abstimmen. 

Wie erfahre ich, dass mein Wohngebiet ausgebaut wird?

Sobald die Planungen für den Ausbau in einem Wohngebiet starten, werden wir die Eigentümer per Post informieren. Zusätzlich informieren wir auf dieser Seite zum Fortschritt des Ausbaus.

Kann ich bereits jetzt als Eigentümer eines anderen Ausbaugebiets meine Zustimmung erteilen und einen Hausanschluss beantragen?

Ja, Sie können dem Grundstücksnutzungsvertrag bereits jetzt zustimmen - dann müssen Sie nichts mehr weiter tun, da wir Sie rechtzeitig kontaktieren, sobald wir in Ihrem Gebiet mit dem Ausbau beginnen.

Ab wann kann ich Glasfaser nutzen?

Sie können Glasfaser nutzen, sobald wir den Ausbau bei Ihnen im Gebiet durchgeführt, den Hausanschluss gelegt haben und Sie ein Produkt bei einem Anbieter (Open Access), wie z.B. bei unserem Kooperationspartner Telekom, gebucht haben.

FAQ zum Grundstücksnutzungsvertrag

Was regelt der Grundstücksnutzungsvertrag (GNV)?

Mit dem Grundstücksnutzungsvertrag (GNV), gibt der/die Grundstückseigentümer*in seine/ihre Zustimmung, dass das Gebäude an das Glasfasernetz der SWBB angeschlossen wird. Nach Erhalt des ausgefüllten Zustimmung können wir mit den baulichen Maßnahmen beginnen.

Wer darf die Zustimmung geben?

Die Zustimmung muss vom Grundstücks- bzw. Hauseigentümer von der Grundstücks- bzw. Hauseigentümerin oder einem beauftragten Vertreter*in (z.B. Hausverwaltungen) gegeben werden. Der/Die Mieter*in ist nicht berechtigt.

Muss der Grundstücksnutzungsvertrag unterschrieben werden?

Wenn Sie uns Ihre Zustimmung online erteilen, erhalten Sie als Bestätigung eine Email mit dem Vertrag als Anhang. Dieser muss laut §134 TKG nicht unterschrieben werden. Sollten Sie den Grundstücksnutzungsvertrag auf Papier ausfüllen, senden Sie uns diesen bitte unterschrieben zurück.

Wie muss mit dem Grundstücksnutzungsvertrag umgegangen werden, wenn sich das Gebäude im Besitz einer Eigentümergemeinschaft (ohne Verwalter) befindet?

In diesem Fall muss die Eigentümergemeinschaft einen beauftragten Vertreter  benennen, der die Interessen aller Eigentümer vertritt und auch für Abstimmungen zur technischen Installation vor Ort zur Verfügung steht. Der Vertreter kann auf dem Grundstücksnutzungsvertrag vermerkt werden.

Bedeutet eine Unterzeichnung des Grundstücksnutzungsvertrags (GNV) auch, dass ich den Glasfaseranschluss beauftrage?

Nein. Mit der Unterschrift bestätigt der Eigentümer lediglich, dass die technischen Voraussetzungen für den Glasfaserausbau geschaffen werden dürfen. 

Wie kann ich meine Zustimmung geben?

Die einfachste Möglichkeit ist, Ihre Zustimmung zum Grundstücksnutzungsvertrag hier online zu erteilen. Dazu füllen Sie das Formular aus. Als Bestätigung erhalten Sie eine Email mit dem ausgefüllten Vertrag. Alternativ können Sie sich den Grundstücksnutzungsvertrag downloaden und uns im Anschluss unterschrieben per Mail oder Post zukommen lassen.

FAQ zu Glasfaser

Welche Vorteile hat Glasfaser?

Ein großer Vorteil von Glasfaser ist, dass durch diese Highspeedtechnologie ein Down- und Upload von großen Datenmengen möglich wird. Sie ist äußerst leistungsfähig und ermöglicht das Surfen mit hohen Geschwindigkeiten. Außerdem bietet Glasfaser eine stabile Leistung und ist weniger anfällig für Störungen – und das selbst bei vielen Nutzern zur gleichen Zeit. Ein weiterer Grund für den Glasfaserausbau ist, dass die neue Technologie ökologisch ist. Glasfasernetze verbrauchen weniger Energie als Kupfernetze und erzeugen keine elektromagnetische Strahlung. 

Was ist der Unterschied zwischen Glasfaser, DSL und Kabel?

Der grundlegende Unterschied zwischen Glasfaser, DSL und Kabel ist, dass die neue Technologie eine höhere Übertragungskapazität und eine geringere Signalverzerrung aufweist. Sie ist im Gegensatz zu DSL und Kabel deutlich leistungsfähiger und somit besser für die Übertragung hoher Datenmengen geeignet. Darüber hinaus sind Glasfaserkabel weniger störanfällig und es kommt zu keinen Qualitätsverlusten durch äußere Einflüsse wie Kälte, Feuchtigkeit oder Magnetfelder. Folglich kann stets die gleiche Bandbreite erreicht werden.

Für wen lohnt sich Glasfaser?

Wenn Sie zu Hause auf eine stabile Internetverbindung angewiesen sind und hohe Bandbreiten für Ihre Aktivitäten benötigen, lohnt sich Highspeed-Internet via Glasfaser. Denn dieses ist weniger störungsanfällig. Selbst wenn mehrere Familienmitglieder gleichzeitig surfen, profitieren Sie mit Glasfaser von einer stabilen Internetverbindung. 

Wurde Ihre Frage nicht beantwortet? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Seien Sie dabei und machen Sie Ihre Immobilie fit für die Zukunft!

Downloadbereich

Sie haben noch Fragen?

Unser Kundenservice Glasfaser steht Ihnen für Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

Kontakt

Kontakt

Telefon: 07142 / 7887 363